Öffentlicher Themenabend 21. November 2019: Reformplattform SP Schweiz

Die SP-Reformplattform und ihre Anliegen interessiert wohl vor allem Parteimitglieder und SP-Interessierte, die sich von einem pointierten klassenkämpferischen Linkskurs weniger angesprochen und ungenügend vertreten fühlen. Geht es Dir so? Dann komm unbedingt vorbei und erfahre von Plattform-Mitglied Yvonne Feri aus erster Hand die wichtigsten Infos und stelle ihr deine Fragen!

Reformplattform. Sozialliberal in der SP Schweiz – was bedeutet das?

Yvonne Feri ist Mitglied in der Steuerungsgruppe der Reformplattform der SP Schweiz. Die SP Lenzburg hat sie eingeladen, um die Plattform näher vorzustellen.

Ende 2016 gründeten Pascale Bruderer, Daniel Jositsch, Evi Allemann, Yvonne Beutler, Marcel Züger und Matthias Manz die Reformplattform. Ziel ist es, die Stimmen der reform-orientierten Mitglieder der SP zu bündeln und zu stärken. Die Reformplattform spricht vor allem Mitglieder und Sympathisierende an, welche sich vom pointierten klassenkämpferischen Linkskurs nicht angesprochen und sich damit in der Partei zu wenig vertreten fühlen.

Geht es dir genauso? Oder fragst du dich nun, was das genau beinhaltet? Dann ist der Anlass mit Yvonne Feri genau der richtige für dich!

Im Zentrum stehen folgende Fragen:

  • Was sind die Ideen der Plattform?
  • Was versteht die Plattform unter „Verantwortung übernehmen“ oder „konstruktiver und pragmatischer Arbeit“?
  • Was bedeutet „Gestaltungswille“ und „Augenmass“?

Zudem sollen deine Fragen und Ideen aufgenommen und diskutiert werden.

Mehr Informationen findest du auf dem Flyer

___________________________________________________

Wann: 21. November 2019, 19:30 Uhr

Wo: Familie+, Walkeweg 19, 5600 Lenzburg (vom Bahnhof ca. 10 Minuten zu Fuss)

Wer: Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich willkommen!