Wie wählen, damit es der SP hilft?

Grossratswahlen

Entscheidend für die Anzahl Sitze ist die Anzahl Parteistimmen.

Wird panaschiert (= Namen von Personen anderer Parteien auf die SP-Liste geschrieben), gehen diese Stimmen als Parteistimmen an diese andere Partei, sind für die SP also verloren.

Daher nach Möglichkeit nicht panaschieren

Kumulieren ermöglicht, einer bestimmten Person zwei Stimmen zu geben – dass sie also allenfalls eher gewählt wird. Dazu einfach einen Namen auf der SP-Liste streichen und den anderen Namen von Hand ein zweites Mal aufschreiben.

Auch hier: entscheidend sind die Parteistimmen, die ergeben, welche Partei wie viele Sitze erhält.

Die Sitze werden danach anhand der Kandidatenstimmen vergeben (wer mehr Stimmen erhalten hat…).

Am einfachsten und mit der meisten «Wirkung»: Die SP-Liste unverändert einwerfen! 😉

Regierungsratswahlen

Dieter Egli in den Regierungsrat!

Jeder Name auf dem Wahlzettel erhöht das absolute Mehr.

Je tiefer das absolute Mehr, desto eher wird Dieter Egli gewählt.

Daher bitte gut abwägen, wer noch aufgeführt wird, wem man die Stimme(n) geben will.

Der Name oder die Namen auf Deinem Wahlzettel haben jeweils eine Stimme «Vorsprung» – diesen wollen wir doch nutzen!

Die SP Aargau unterstützt Christiane Guyer ebenfalls für den Regierungsrat.