Fabian Würmli kandidiert als Friedensrichter

Die im Herbst gewählte Friedensrichterin Heidi Blatter kann das Amt aus gesundheitlichen Gründen leider nicht antreten. Mit Fabian Würmli verfügt die SP Bezirk Lenzburg jedoch über einen starken neuen Kandidaten. Dieser stellt sich am 7. März 2021 zur Wahl als Friedensrichter für den Kreis XII.

Die SP Bezirk Lenzburg freut sich, dass sich mehrere Personen aus der Partei für diese Tätigkeit interessieren. Das Amt ist anspruchsvoll und vor allem auch zeitaufwändig. Zwei InteressentInnen ist es möglich, ihren Alltag kurzfristig so umzustrukturieren, dass sie die Tätigkeit bereits jetzt ausüben könnten. Dem Vorstand ist die Wahl zwischen den beiden für dieses Amt bestens geeigneten Personen nicht leicht gefallen.

Die SP ist überzeugt, dass Fabian Würmli das Friedensrichter-Team Kreis XII, bestehend aus Ursula Welti, FDP, und Gerhard Fina, SVP, optimal ergänzen wird.

Der 42-jährige Fabian Würmli ist in Lenzburg aufgewachsen und wohnt nun seit fast vier Jahren mit seiner Familie wieder in Lenzburg. Als selbständiger Architekt kann er sich seine Arbeitszeit flexibel einteilen. Dank seines Mandates als Wohnfachberater beim Mieterverband Zürich seit 2012 und seit 2020 auch beim Mieterverband Aargau ist er sich gewohnt, in schwierigen Situationen zu vermitteln und gemeinsam mit den Parteien nach Lösungen zu suchen. Seit 2020 ist er zudem Beisitzer der Schlichtungsbehörde für Mietsachen am Bezirksgericht Affoltern am Albis. Dadurch ist er mit den juristischen Abläufen bestens vertraut. Fabian Würmli besitzt die Fähigkeit, sich sowohl mündlich wie schriftlich klar und nachvollziehbar auszudrücken. Alle die erwähnten Eigenschaften qualifizieren Fabian Würmli als Friedensrichter und die SP Bezirk Lenzburg empfiehlt ihn schon jetzt zur Wahl. Mit Fabian Würmli wird das Laienrichter-Gremium durch eine starke, gerade in den häufigen Miet- und Nachbarschaftsthemen erfahrene Person ergänzt.